Fachhochschule Nord West Schweiz

Forschung, Lehre, Labor, Verfahrenstechnik, Gastro, Sport
Technische Highlights
Lüftung / Klima

Das Lüftungskonzept basiert auf weiten Teilen auf einem Überströmkonzept. Dadurch können Schachtflächen reduziert werden, Installationskosten reduziert werden und die Energiekosten für Antriebsenergie minimiert werden. Die Luftkühlung erfolgt in erster Sequenz energieeffizient mittels adiabater Fortluftkühlung.

Heizung / Kälte

Die Energieversorgung des Gebäudes erfolgt mittels Abwärme einer nahe gelegenenen Produktionsfirma. Die Kälteversorgung erfolgt einerseits mittels Grundwassernutzung und andererseits durch energetisch hocheffiziente Turbocor Kältemaschinen welche mittels hybriden Trockenrückkühlern rückgekühlt werden. Die Raum - Kühlung erfolgt auf einem hohen Temperaturniveau  von ca. 18°C. Dadurch kann das Grundwasser direkt genutzt werden, bzw. die Kältemaschine mit besten COP betrieben werden. Die Beheizung und Kühlung im Laborbereich erfolgt durch kombinierte Heiz / Kühlbaffeln (statische Elemente). Im Bürobereich erfolgt dies mittels Thermo Aktivem Bauteil System.

Sanitär / Medien

Die Wasserversorgung erfolgt modular durch vertikale Steigzonen. Jedes Labormodul ist ausserhalb der Laborfläche abstellbar – ohne Beeinträchtigung anderer Professuren. Die Brauchwarmwasser wird mittels Abwärmenutzung erzeugt.

Referenzauskunft

Herr Andreas Furler, PL Technik Bauherr, Telefon 061 552 90 03

Mehr Informationen zum Projekt

Herr Daniel Raidt, GL 044 496 95 95 oder d.raidt@kalthalbeisen.ch

Galerie
Eingangshalle mit impossantem Atrium Eingangshalle mit impossantem Atrium
Begegnungszone Treppenlandschaft Begegnungszone Treppenlandschaft
Anklicken zum vergrössern.
© Kalt+Halbeisen /